Bilder

Wer macht bei uns mit ?

Barbara mit Kirah und Minou ( Urlaub in Dänemark )

Holger mit Kirah und Minou ( Urlaub in Dänemark )

Katrin mit Paul ( ...hei Frauchen, hab Dich lieb.. )

Monika mit Ena ( ein starkes Team...)

Hier werden weitere Bilder von unseren Teams Mensch-Hund eingefügt

Ausbildung

Gasse laufen bei Fuß

Bei dieser Übung ist das Ziel, daß jeder Hund sich auf seinen Menschen konzentriert und sich nicht durch die anderen Hunde links und rechts des Weges ablenken läßt. Die ruhenden Hunde bleiben im Sitz  und der laufende Hund passiert mit seinem Hundeführer die gebildete Gasse der anderen Hunde.

Eine sehr schöne Übung im Hinblick auf Spaziergänge in der Stadt, was man da manchmal sieht, wie hilflos sich Hundebesitzer von ihren Hunden kreuz und quer ziehen lassen und jeder andere Vierbeiner angegiftet wird.....

Monika und Ena haben eine sehr enge Bindung, deshalb klappt das auch ganz toll...

Vorbeimarsch an anderen ruhenden Hunden

Bei dieser Übung werden die Hunde mit dem Kommando Platz in einer Reihe abgelegt und ein anderer Hund wird an der Reihe der ruhenden Hunde vorbeigeführt. Dabei soll er die liegenden Hunde nicht stören, sondern sich voll auf seinen Hundebesitzer konzentrieren. Diese Hunde haben einen so hohen Ausbildungsstand erreicht, daß die Besitzer der ruhenden Hunde sich von ihren Hunden entfernen können und der vorbeilaufende Hund Paul sich voll auf seine "Chefin" Katrin konzentriert.

Das Schöne ist: das kann man alles ohne jede Gewaltanwendung in der Erziehung erreichen, Zuneigung, Bindung, Geduld, Motivation und die richtige Körpersprache zwischen Mensch und Hund sind das Erfolgsrezept.....

Eine kleine Übungspause

Wenn die Menschen freundlich zueinander sind, sind es die Hunde auch !

Da Hunde sehr gute Beobachter sind, merken sie schnell, ob Freundlichkeit ehrlich gemeint ist oder nicht.

Wichtigste Regel überhaupt, wenn man Hunde hat: Der Hund muß sich in jeder Situation darauf verlassen können, daß sein Herrchen/Frauchen darauf achtet, daß seinem Hund nichts Schlechtes widerfährt, weder von anderen Hunden noch von anderen Menschen !

Das ist zugegeben keine immer ganz leichte Aufgabe, aber muß das oberste Ziel sein !

Da werden auf Hundeplätzen und in Hundeschulen manchmal bereits in den Welpengruppen gravierende Fehler  gemacht ! Bereits in den Welpengruppen kann es vorkommen, daß sich aus einer spielerischen Situation ein Mobbing der stärkeren gegen einen schwächeren entwickelt, hier gilt es, ein Gespür zu haben, wann der Zeitpunkt für die Hundebesitzer zum Eingreifen in die Situation durch Ablenkung, etc gekommen ist.

Ihr Hund erwartet, daß Sie eine Lösung für die jeweilige Situation haben ! Wie soll er Sie sonst als "Chef" akzeptieren ?

Sprüche von Hundeausbildern wie: da müssen die alleine durch, das regeln die ganz allein, etc. helfen leider nicht und sprechen nicht gerade für die kynologische Kompetenz solcher Ausbilder.

Hundegruppe im Sitz

Die Hundebesitzer haben ihre Hunde mit dem Kommando Sitz mit anschließendem Kommando Bleib in einer Gruppe zusammen "hingesetzt" und haben sich von ihren Hunden entfernt.

Obwohl die Distanz zwischen den Hunden gering ist, ist jeder Hund auf seinen Besitzer konzentriert und wenn Sie genau hinsehen, können Sie sogar aus der Blickrichtung der Hunde erkennen, wo sich wohl der jeweilige Besitzer befindet !

Für solche Übungen ist ein hohes Maß an Sozialverträglichkeit der Hunde Voraussetzung und die erreicht man nicht durch Zwang oder Gewalt oder Gebrüll, sondern durch Geduld, Bindung, regelmäßige Kontakte der Hunde und Vorbildfunktion durch die Menschen.

Sie haben richtig gelesen: Vorbildfunktion ! Wie soll sich ein Hund sozialverträglich entwickeln, wenn sein Hundebesitzer ein cholerischer Raufbold ist ??

Hundegruppe im Platz und Bleib

Auch das ist möglich: Wenn es lange geduldig geübt wurde, kann man Hunde auch in einer Gruppe ablegen und die Besitzer entfernen sich von der Gruppe !

Und schauen Sie mal genau hin: Die Blickrichtung der Hunde hat sich etwas verändert, also stehen die Hundebesitzer nicht mehr an derselben Stelle sondern haben ihre Position verändert !

Entspannung nach einer Übungs-Einheit

Weder kann ein Mensch 24 Stunden ununterbrochen Höchstleistung bringen noch kann sich ein Schüler in der 1. Klasse 6 Stunden konzentrieren.

So ähnlich ist es auch bei Hunden: je nach Alter, Ausbildungsstand, Veranlagung, etc. müssen wir Menschen rechtzeitig dafür sorgen, daß nach Anspannungsphasen des Übens auch Entspannungsphasen für die Hunde folgen, auch Hunde möchten "abchillen" !

Da ist es schön, wenn Mensch und Hund auf dem Dorfplatz im Schatten einer Linde "abhängen" können !

Übrigens widerlegt dieses Bild auch eine manchmal von konservativen Hundeausbildern vertretene Meinung, "daß der Mensch immer über den Hunden stehen muß, um seinen Anspruch auf Führerschaft deutlich zu machen" !

Haben Sie beim Ansehen dieses Bildes das Gefühl, daß diese Hunde damit ein Problem haben, daß ihre Menschen sich neben ihnen im Gras entspannen ? Glauben Sie, daß irgendeiner dieser Hunde jetzt die "Rudelführerschaft" übernimmt ?

Agility just for fun : Katrin und Paul üben Slalomlaufen, wer kann es denn besser ?

Agility just for fun : Barbara und Minou laufen Slalom, na bitte, geht doch !

Agility just for fun : alle machen mit, Monika mit Joy, kleine Hunde - kleine Hürde, hopp !

Agility just for fun : Barbara mit Kirah, na, wer springt wohl durch den Reifen ? ( Tipp: es war Kirah )

Auf Handzeichen von Monika gehen alle Hunde ins Sitz, warum? Na, im Sitzen gibt es dann ein Leckerli ! Paul sucht schon mal den Boden ab, da war doch schon ein Leckerli runtergefallen ??

Hier werden weitere Bilder von unserer Ausbildung eingefügt

Lustige Tierfotos

Welpentraum: Da wo Du bist, bin ich auch !

Mittagsschlaf: Kater Caruso und Terrierdame Joy beim Nickerchen.

( Wer sagt da: Hund und Katze mögen sich nicht....?)

Seht mal, wir sind ein Paar....

( Hundedame Ena und Kater Caruso beim zärtlichen Tête-à-tête )

Ich hab ja keine Katze, aber ein Kuscheltier... ( Paul mit Lieblingsteddy)

Schau mir in die Augen, Kleines.....( Porträt von Paul )

Bitte nicht stören ! Kirah, Minou und Kater Emil halten Siesta !

Hunde mit Schleife im Haar ? Na, ist doch Hundegeburtstag ! 

27.Feb. 2012 : Kirah und Minou sind 6 Jahre alt.

Haben Sie Fragen ?

Möchten Sie zu uns

Kontakt aufnehmen ?

Bitte benutzen Sie

den Menu-Punkt

Kontakt